Theater am Torbogen
Hinter dem Adler 2
72108 Rottenburg
Telefon: 07472 / 25371
email: info@theater-am-torbogen.de
Letzte Aktualisierung am 21. November 2017
Größres mag sich anderswo begeben
Als bei uns in unserm kleinen Leben …
sehn wir doch das Große aller Zeiten
auf den Brettern, die die Welt bedeuten
sinnvoll, still an uns vorübergehen



Unsere nächsten Vorstellungen:


++++++ Kinderbuchwoche Rottenburg ++++++++

Donnerstag, 23. November, 10:30 Uhr –– ausverkauft ––
Donnerstag, 23. November, 14:30 Uhr
„Die Bärenhochzeit“

I
m Märchenland, dort, wo die Tiere sprechen können, hält der Braunbär um die Hand der reizenden Eisbärin an. Zum Hochzeitsschmaus sind Tiere aus allen Teilen der Welt eingeladen:
der Pinguin aus dem ewigen Eis, der Löwe aus Afrika, das Känguruh aus Australien und die Miezekatze samt Mäuschen aus der Speisekammer von nebenan.
Gerade als der Bräutigam die riesengroße Hochzeitstorte anschneiden möchte, poltert ein schreckliches und wildes Ungetüm in den Saal hinein. Die Gäste erschrecken furchtbar. Es ist das Grüffelo, das ganz arg wütend ist, weil es nicht eingeladen wurde. Dafür rächt es sich jetzt und entführt die Braut. Nachdem der erste Schrecken verflogen ist, schmieden die Tiere einen Plan, um die schöne Eisbärin wieder zurück zu erobern. Mit einem Trick locken sie das Grüffelo aus seiner Höhle und befreien die Braut.
Zum ersten Mal stehen unsere Allerkleinsten auf der Bühne und zeigen, was sie gelernt haben: laut, deutlich und auswendig einen Vers aufzusagen, ihn mit passender Mimik und Gestik zu unterstreichen, gruppendynamisch zu agieren und mutig an der Bühnenrampe zu stehen. Sehr herzerfrischend!
Empfohlen für Kinder ab dem 2.Lebensjahr. Dauer ca 40 Minuten
Eintritt: 5 €, ermässigt 3,50 €




Samstag, 25. November, 16:00 Uhr
Sonntag, 26. November, 17:00 Uhr
(im Rahmen unseres Familiensonntags)
„An der Arche um acht”
nach einem Buch von Ulrich Hub und Jörg Mühle

An der Arche um acht - das klingt ach einer netten Verabredung. Dumm nur, wenn sich dort drei statt zwei Pinguine treffen, denn bekanntlich haben auf Noahs Arche nur zwei von jeder Tierart Platz. Aber wenn man als kleiner Pinguin nun mal keinen Freund zurücklassen will, muß man sich etwas einfallen lassen. Ein großes, wunderbar komisches Abenteuer beginnt, bei dem unter anderem klar wird, daß Noah schlecht sieht, Giraffen seekrank werden können und Gott gerne Käsekuchen ißt - am liebsten ohne Rosinen.
Empfohlen ab sechs Jahren
Eintritt: 5,00 €



Samstag, 02.12.2017, 17:00 Uhr
Sonntag, 03.12.2017, 15:00 Uhr

„König Drosselbart“
Weihnachtsmarkt Rottenburg-Ergenzingen

König Drosselbart ist unter Umständen ein eher unbekanntes aber nicht minder schönes Märchen der Gebrüder Grimm, welches 1812 zum ersten Mal niedergeschrieben wurde.

Inhaltliche Kurzfassung des Märchens
In dem Märchen „König Drosselbart“ geht es um eine junge, verwöhnte und hochmütige Prinzessin, die verheiratet werden soll. Als ihr Vater nun ein Fest veranstaltet und ihr heiratsfähige Männer vorstellt, hat sie an jedem etwas auszusetzen. Mehr noch, sie verspottet sich regelrecht. Des einen Königs Kinn vergleicht sie sogar mit dem Schnabel einer Drossel, worauf er den Spitznamen „König Drosselbart“ erhält. Der Vater, von der Arroganz seiner Tochter derart wütend, verspricht sie an den nächste besten Bettler zu verheiraten, der vor dem Tore steht. Einige Tage später spielt ein armer Musiker unter dem Fenster des Schlosses. Der König lässt ihn eintreten und gibt ihm zum Dank seiner schönen Musik die Prinzessin zur Frau. Nachdem beide verheiratet, lässt er sie fortziehen. Auf ihrem Weg kommen sie durch einen Wald, eine Wiese und eine Stadt und jedes Mal wenn die Prinzessin fragt, wem denn dieses Land gehörte antwortet der Spielmann, dass es des Königs Drosselbart’s Besitz sei und sie es hätte haben können, wenn sie ihn zum Mann genommen hätte. Als beide am Häuschen des armen Mannes ankommen und sie sich selbst um den Haushalt kümmern muss, erkennt der Spielmann, dass sie zu keiner Arbeit taugt. So besorgt er ihr einen Platz als Küchenhilfe im Palast des König Drosselbart. Und als dieser eines Tages ein Fest gibt und die Prinzessin zum Tanze bittet, erzählt er ihr, dass er sich als Musiker ausgegeben hat um den Hochmut der Prinzessin zu vertreiben und sie dafür zu bestrafen, dass sie sich über ihn lustig gemacht hat. Die Prinzessin entschuldigt sich daraufhin bei ihm und beide heiraten einander.
Eintritt: 5,00 €



Karten im Vorverkauf:

(Theater am Torbogen)
Telefon: 0 74 72 · 2 53 71

(WTG Rottenburg)
Telefon: 0 74 72 · 91 62 36


Wegen der begrenzten Anzahl von Plätzen empfehlen wir eine Reservierung. Programmänderungen vorbehalten – beachten Sie bitte die Tagespresse.
++++++++++++

Stellungnahme zur
ausgefallenen Aufführung
in Mössingen-Bästenhardt
am So 12.02.2017


++++++++++

Wir möchten Sie auf eine „Neuheit“ in unserem Programm aufmerksam machen: Stücke, die sowohl für Erwachsene als auch für Kinder sehenswert sind, geben wir sonntags um 17:00 Uhr. Für Familien gibt es Vergünstigungen, vor allem bei den Getränken, dem Kaffee und dem Kuchen.

Um Ihnen die Gelegenheit zum Verkosten zu geben, öffnen wir unser Café ab 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Sie bekommen damit auch die Möglichkeit, Ihre Kinder
alleine die Vorstellung besuchen zu lassen, alldieweil Sie unten eine Tasse Kaffee trinken.

Übrigens gingen jahrhundertelang Kinder mit ihren Eltern ins Erwachsenentheater; spezielle Kinderaufführungen gab es erst Ende des 19.Jahrhunderts für Kinder aus dem reichen Bürgertum.

Ihr Theater am Torbogen
Unser Theater wird als eines von 12 Theatern in Baden-Würtemberg mit einem Sonderprogramm für die theaterpädagogische Arbeit gefördert.

(Infos hierzu finden Sie hier)